Willkommen

BILD VENEDIG2019.jpg

Foto LPD/(c)




++++++ find us on ++++ Facebook +++Twitter: @EvtzGect ++++Youtube++++++


Der EVTZ Euregio „Senza Confini“ Kärnten, Friaul Julisch Venetien und Veneto versteht sich als gemeinsames politisches Steuerungsinstrument der drei Regionen, zur Schaffung von gleichwertigen Lebensverhältnissen im Grenzraum, die die Grundlage jeder tatsächlichen europäischen Integration sind.


„Gemeinsam Wohlstand sichern und Entwicklung fördern“ ist das erklärte politische Ziel in der Euregio „Senza Confini“.


Eines ihrer wichtigsten Ziele ist die Entwicklung des Territoriums entlang der Baltisch Adriatische Achse, als unverzichtbare Verkehrsachse, die unter Einbeziehung der Möglichkeiten, die sich aus der Anbindung an die Adria Häfen für das gesamte Gebiet der Euregio „Senza Confini“ ergeben, die wirtschaftliche Entwicklung und damit den Wohlstand des Gebietes sichert.


Mit der Euregio „Senza Confini“ wurde ein bedeutendes Projekt umgesetzt, das mehr als neun Jahre gebraucht hat und von allen Präsidenten, die in diesem Zeitraum Regierungsverantwortung hatten, weitergeführt wurde, um tatsächlich umgesetzt zu werden.


Weiters besteht für Kärnten, Friaul Julisch Venetien und das Veneto über diese Kooperation im Rahmen des EVTZs hinaus die Möglichkeit der Vernetzung und der verstärkten Zusammenarbeit mit bestehenden Informationsdrehscheiben, wie z.B. der Arbeitsgemeinschaft europäischer Grenzregionen (AGEG) oder der Mission Opérationelle Transfrontalière (MOT) und damit auch die Chance, europaweit verstärkt, zum Wohle der Bürger, die in der Euregio „Senza Confini“ Kärnten, Friaul Julisch Venetien und Veneto leben, in der EU politisch Einfluss zu nehmen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass sich der EVTZ in drei der vier Makroregionen befindet: in der Adriatisch-Ionischen Makroregion (EUSAIR)- der italienische Teil des EVTZ, in der Makroregionale Strategie Alpenraum (EUSALP) der gesamte EVTZ und in der Makroregionalen Strategie für den Donauraum (EUSDR) Kärnten.


Weitere Websites von Interesse mit der jeweiligen Rolle des EVTZ:

Interreg V-A Italien-Österreich Beobachterstatus im Begleitausschuss

Alpenkonvention Vorsitz in den Arbeitsgruppen "Nachhaltiger Tourismus" und "Bergwälder" für die Jahre 2017-2018


.